Malta – Klimatabelle

Heute schreibe ich etwas über das Wetter und das Klima auf Malta. Wann ist die beste Reisezeit? Hier erfährst du mehr. Geografisch liegt Malta ungefähr 100 Kilometer unter Sizilien und ungefähr 300 Kilometer östlich von Tunesien.

Klimatabelle – Malta

Hier findest du eine kleine Klimatabelle mit den Temperaturen, der Sonnenstunden am Tag, der Wassertemperatur und den Regentagen. So kannst du selbst entscheiden, wann für dich die beste Reisezeit auf Malta ist.

JFMAMJJASOND
141516182227293027232016
101012131518222221191511
5678101212129865
151515171920242524201917
117522111371014

wann ist die beste Reisezeit?

Lust auf gutes Wetter? Malta und die beiden dazugehörigen Inseln Gozo und Comino zählen zu den wärmsten Inseln im Mittelmeerraum. Malta ist ein Reiseland für Kulturinteressierte, Sonnenanbeter und für diejenigen, die einfach mal dem Alltag entfliehen möchten. Malta kann man das gesamte Jahr über bereisen. In den Sommermonaten ist es hier natürlich sehr warm und mit bis zu 12 Sonnenstunden am Tag kann man hier die Sommertage so richtig genießen. Es gibt wenig Regen in den Sommermonaten. Die Wintermonate sind sehr mild.

Das Klima auf Malta ist mediterran wie bei fast allen Ländern im Mittelmeerraum. Das bedeutet warme, trockene Sommer und milde, feuchte Winter. Im Winter regnet es häufiger, bis zu 14 Tage im Monat Dezember. Meistens sind es aber nur starke, kurze Regenschauer und danach klart es wieder auf. Zwischen Juni und August, den wärmsten Monaten erreichen die Temperaturen bis zu 30°C. An heißen Tagen klettern sie deutlich über 35°C. Spätestens ab Juni steigt auch die Wassertemperatur auf 20°C bis wir im August an die 25°C Wassertemperatur stoßen.

beste Zeit für Segler

Da sich Malta direkt im Mittelmeer befindet, herrschen hier auch gute Winde. Ideal für Segelsportler. Die beste Reisezeit für Segler ist von Mai – November.

beste Reisezeit für Wanderer und Radfahrer

Die beste Reisezeit für Wanderer bietet die Nebensaison mit viel Sonnenschein und milden Temperaturen. Ich kann euch den Monat Mai sehr ans Herz legen. Die Temperaturen klettern hier maximal auf 22 Grad und so kann man sich auf die Reise begeben und Malta und deren Geschichte, Kultur und Landschaft erkunden. Straßen entlang der Küsten bieten einen unvergesslichen Panoramablick. Im Frühling und Herbst kann es Abends schon etwas kühler werden, also solltest du einen Pullover und eine Windjacke immer dabei haben. Im Spätherbst ist zusätzlich mit Regenschauern zu rechnen, diese sind in der Regel kurz und stark und danach klart es wieder auf.

empfehlenswerte Badestrände

Golden Bay, Ramla Bay und Mellieha Bay sind 3 große Sandstrände im Norden Maltas. Zur Hauptsaison wird hier auch ein großes Angebot an Wassersport angeboten. Zur Hauptsaison musst du natürlich damit rechnen, dass die Strände sehr überlaufen sind. Auf den Nachbarinseln Comino kann ich dir die Blaue Lagune sehr empfehlen oder auch auf Gozo den Gnejna Bay. Beide erreichst du mit der Fähre.

Schnorchel- und Taucherparadies?

Malta hat eine zerklüftete Küstenlandschaft und bietet damit ein kleines Paradies für Taucher. Natürlich kommen auch Schnorchelfreunde auf ihre Kosten. Bunte Fische, Seeigel und Co gibt es hier zu sehen. Im Mittelmeer gibt es nicht so viele bunte Korallen wie im indischen Ozean oder in Ägypten, trotzdem kann ich euch empfehlen die Taucherbrille einzupacken.

Malta hat eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit

Wer Probleme mit hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit hat, sollte die Sommermonate meiden. Die Luftfeuchtigkeit kann in diesen Monaten schon mal bis zu 80 % ansteigen. Die Temperaturen liegen an einzelnen Tagen dann bei 35 Grad. Die Wintermonate sind eher mild und bieten angenehme Temperaturen.

Wie ist das Wetter auf Malta?

Bist du auf der Suche nach einem schönen Ausflug auf Malta?*

Autor: Marcel Rübesam

weitere spannende Reiseberichte über Malta

Folge mir auf Instagram

[instagram-feed]

0