Salt Des Freu – eine Reise In den Märchenwald Mallorcas

Nach starken Regenfällen kann ich euch das Salt des Freu sehr empfehlen.

Es erstrahlt der Salt des Freu, ein kleiner Märchenwald mit tiefgrüner Mooslandschaft und ein paar kleineren Wasserfällen. Diese Wanderung lohnt sich wie gesagt nur nach stärkeren Regenfällen, denn nur dann sind die grün überwucherten Wasserfälle in der Schlucht zwischen Orient und Santa Maria del Camí zum Leben erwacht.

Unweit dieses Märchenwaldes liegt ein größeres Felsgebirge wo es eine große Höhle gibt. Laut Mallorca Zeitung ist diese aber zur Zeit für die Öffentlichkeit geschlossen da der Besucheransturm zu groß wurde. Nun gibt es Studien und Untersuchungen zu diesem Thema. Sobald diese Höhle wieder freigegeben werden, solltet ihr diese auch unbedingt mal besuchen. Avenc de Son Pou ist ein Naturphänomen und liegt bei Santa Maria del Cami.

Die Richtige Jahreszeit Und Etwas Glück

Wir haben den kleinen Märchenwald besucht, weil wir den Wasserfall sehen wollten und diesen kann man eben nur in der Regenzeit besuchen. Mallorca hat ungefähr 300 Sonnentage demnach ist es hier an diesem Ort fast das ganze Jahr lang trocken. Wir hatten nun großes Glück, dass es ein paar Tage vorher ausgiebig geregnet hat. Die Wanderwege waren aber schon wieder trocken und man konnte die steinigen Wege überwinden (achtet auf gutes Stuhwerk). Das Auto parkten wir direkt an der Straße und von dort aus wanderten wir ca. 1,4 km.

Es erwartete uns eine wunderschöne Kulisse. Wir wanderten entlang der Felder und Koppeln für Schafe und Ziegen. Nach 1,4 km erreichten wir die Stelle die wir suchten, dank Google Maps war das wirklich leicht. Auch der Handyempfang ging nicht verloren. Einen kleinen Bach haben wir dann überquert und dann erwartete uns eine wunderschöne Moos- und Waldlandschaft. Wirklich wie im Märchenwald und aus dem kleinen Wasserfall wurde ein ziemlich Großer. Schaut selbst wie schön dieser Platz auf Mallorca ist und ich muss immer wieder sagen, Strand und Sonne ist nicht alles was Mallorca zu bieten hat.

Es fehlten nur noch kleine Elfen oder Zwerge die vor den Felsvorsprüngen vorbei schauen. Ein wirklich magischer Ort wo wir zu der Zeit wirklich komplett allein waren. Hier kannst du einfach mal abschalten und die Ruhe und Zeit genießen.

Angaben zum Wanderweg

Länge: wenn man direkt an der Straße zum Wanderweg parkt, so beläuft sich die Strecke auf rund 3 km (Hin- und Rückweg).Falls du den langen Wanderweg von Santa Maria del Camí wählst, erwartet dich eine rund 12 km lange Strecke (Hin- und Rückweg). Wanderzeit beträgt hier 3-4 Stunden.

Höhe: ca. 280 – 300 Meter (etwas kühler als im Flachland)

Ausrüstung: Wanderstiefel

Zu den Wasserfällen Salt des Freu im Coanegra Tal

Impressionen meiner Reise zum Salt des Freu

Von Wasserfällen und Mosslandschaft

Das sind die Wasserfälle von Salt D’es Freu bei Orient. Natürliche Wasserfälle die dem Wildbach Torrent de Coanegra entspringen und nur an wenigen Tagen im Jahr zu einer Traumlandschaft werden. Gerade im Winter, wenn es die Tage kräftig geregnet hat, dann kann man das mallorquinische Naturschauspiel genießen, die Wasserfälle erwecken zum Leben, Moos wohin das Auge reicht. Die beste Zeit für dieses Schauspiel ist von November bis März.

Am Salt des Freu die Ruhe genießen…

Sobald du die ersten kleinen Tore überwunden hast und den steinigen Feldweg entlang läufst, solltest du eine kleine Pause einlegen und den wunderschönen Panoramablick genießen und einfach mal kräftig durchatmen. Das ganze Jahr über sind hier so wenige Touristen unterwegs das man hier wirklich mal abschalten kann und sich wie in einem kleinen Abenteuer fühlt.

Zwei Naturphänomene auf einem Schlag

Nachdem du den Weg von knapp anderthalb Kilometer überwunden hast gabelt sich der Weg. Rechts geht es zu den Wasserfällen und nach links geht es zur Gemeinde Santa Maria. Nach gut 2 Stunden zu Fuß erreichst du dann die Tropfsteinhöhle „Avenc de Son Pou“. Diese Höhle ist seit einigen Monaten leider nicht mehr zugänglich da sehr oft dort randaliert wurde und die Höhle beschmiert und besprüht wurde. Außerdem wurde viel Müll liegen gelassen, dass als erstes die Höhle nur noch Sonntags gegen ein Eintrittsgeld geöffnet wurde und nun mittlerweile komplett geschlossen wurde. Wie es hier weiter geht weiß bisher noch niemand.

Ausrüstung und Achtsamkeit

Ausrüstung klingt hier natürlich etwas übertrieben aber bevor ihr euch zu den Wasserfällen und diesem herrlichen Ort begebt, rate ich euch dazu, ein paar Sachen mitzunehmen. Gutes Schuhwerk wie Wanderschuhe sind wirklich vom Vorteil und passen auch in jeden Koffer. Dazu nehmt euch noch eine kleine dünne Jacke oder einen Regenschirm mit falls es doch einmal anfangen sollte zu Regnen. Und zu guter Letzt ganz wichtig, Wasser… In der ganzen Umgebung gibt es keine Tankstelle, Supermarkt oder Restaurant. Ihr solltet pro Person einfach 2 Liter einplanen und kommt so gut über den Tag. Und zum Schluss solltet ihr auch daran denken, dass die Wasserfälle sehr rutschig sind, gerade das nasse Moos an den Rändern der Wasserfälle kann sehr rutschig sein und man kann schnell den Halt verlieren. Vorsichtig sein und trotzdem Spaß haben lautet hier die Devise.

Lage und Anfahrt des Salt des Freu

Wetter auf Mallorca

Hier gibt es spannende Ausflüge auf Mallorca

Weitere Reiseberichte über Mallorca

Folge mir auf Instagram

0

Marcel Rübesam

Zurück nach oben