Die spanische autonome Hauptstadt Madrid ist mit ihren über drei Millionen Einwohnern vollkommen zurecht eine der größten Metropolen auf dem europäischen Kontinent.

Urlauber profitieren gleichermaßen von der modernen Kultur Spaniens gepaart mit der kosmopolitischen Stadt, welche das Kernzentrum der örtlichen Wirtschafts- und Finanzwelt ist. Das kulturreiche und gleichwohl künstlerische Erbe sowie die tolle Infrastruktur machen Madrid zu einem angesagten Urlaubsort, auch wenn möglicherweise finanziell nur ein Tages- und Wochenendtrip drin sein sollte. Hier werden daher die Hot-Spots Madrids erwähnt und ein wenig auf die Stadt eingegangen, damit der kommende Trip durch Spaniens Hauptstadt unvergesslich werden kann.

Madrid, Spanien, Sehenswürdigkeit
©

Kulturell und historisch ist Madrid das Must-see der europäischen Hauptstädte

Eines vorweg, viele Attraktionen vor Ort sind sogar kostenlos, was sicherlich auch für den schmalen Geldbeutel eine Erleichterung darstellt. Im Allgemeinen ist jedoch zu sagen, dass Madrid wirklich das Herz der Touristen auf viele erdenkliche Weisen erhellt. Denn an touristischen Sehenswürdigkeiten mangelt es der Großstadt garantiert nicht. Dabei spielt es kaum eine Rolle, welcher Typ Urlauber Mann und Frau sowie Kinder ist, weil von Kultur, Historie, Modernität bis Kunst oder der Business-Welt ist einiges zu finden. Deswegen dürfen Urlauber hier gerne mal einen Überblick genießen, wobei nicht alle Sehenswürdigkeiten aufzuführen sind, um die Reiseplanung bestens abzuschließen.

Der Plaza Mayor – das Wahrzeichen Madrids sollte auf jeder To-Do-Liste stehen

Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Madrid gehört ganz klar der Plaza Mayor. Historisch gesehen verschlingt es Dich zurück ins 15. Jahrhundert, wo dieser 1239 Meter lange und dazu noch 94 Meter breite Plaza Mayor noch „Plaza del Arrabel“ hieß. Etliche Umbauarbeiten durch den damaligen König Philipp II wurden bis zum Jahre 1561 nicht fertiggestellt, sodass die impulsante Reiterstandsfigur den königlichen Philipp den III ziert, weil dieser es geschafft hat, den Plaza Mayor in seiner heutigen voluminösen Schönheit fertigzustellen. Stierkämpfe und Fußballspiele waren einst auf dem Plaza Mayor ausgetragen worden. Während auch Märkte hier stattgefunden haben.

Heute findest Du hier auf dem Plaza Mayor natürlich Bars sowie Restaurants, auch in den Untergeschossen. Das Haus der Fleischerei ( Casa de la Carnicería ) findest Du hier ebenso und 237 wunderschöne Balkone. Du erkennst aber bis heute die impulsante Bauweise, die Du gesehen haben musst. Im Übrigen ist jedes Jahr zur Weihnachtszeit hier auf dem Vorplatz ein Weihnachtsmarkt, der wirklich die atemberaubende Stimmung mit nimmt und vielleicht ein Reiseziel zu gegebener Zeit sein sollte.

Madrid, Vogelperspektive, Aussicht, Spanien, Hauptstadt
©

Das Tor der Sonne „Puerta del Sol“ ist der wahre Knotenpunkt Madrids, den Du sehen musst

Bereits unter Philipp den III wurden die Königsgarten errichtet, welche Du heute am Tor der Sonne entdecken kannst. Hier befindet sich eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit, welche eher einer grünen Oase entspricht. Vielleicht magst Du mit der Familie auf 15.000 Bäume zurückblicken und dabei wunderschöne Brunnen entdecken sowie Skulpturen? Viele ältere Menschen gehen hier regelmäßig spazieren, aber auch junge Menschen und Touristen lassen hier gerne die Seele baumeln. Örtlich kannst Du das Denkmal für Alfons XII entdecken, aber auch der Glaspalast wartet hier auf Dich. Nebenbei wartet die Statue des gefallenen Engels hier auf Dich und Deine Mitreisenden, um den Ausflug ins Grüne auch noch historisch sowie kulturell zu untermauern. Der Velázquez-Palast befindet sich dazu ebenso hier, sodass Du viele Sehenswürdigkeiten auf einmal sehen kannst.

Der königliche Palast darf bei keiner Reise in Madrid vergessen werden

Das spanische Königshaus residiert bis heute im Palacio Real, welches die alten Zeiten des Barocks Dir hautnah aufzeigt. Denn als die Prunkbauten in Barock einst in Europa „angesagt“ waren, musste der Herrscher Philipp V natürlich auch einen königlichen Palast im Barockstil haben. Nicht, dass Du die Residenz des spanischen Königshauses verwechselst, sie leben hier nicht tagein und tagaus, sondern nutzen diesen prunkvollen Palast für offizielle Termine, Interviews oder Ansprachen.

An Sehenswürdigkeiten mangelt es Dir in Madrid garantiert nicht

Es wäre ganz schön mühselig, wenn wir Dir jetzt hier schon jede Sehenswürdigkeit kleinlich aufführen würden. Das kommt gerne später zu jeder Sehenswürdigkeit einzeln, weil auch viele historische Hintergründe aufgeklärt werden können. Denn viele der tollen Sehenswürdigkeiten sind alte Bauten, die viel Geschichte mit sich bringen. Wir versuchen Dir trotzdem mal hier eine weitere Auflistung mit auf dem Weg zu geben, die Dir zeigen soll, warum Madrid wirklich ein toller Urlaubsort ist und wieso Du hier an Erinnerungen kaum genug bekommen kannst.

  1. Gran Via
  2. Plaza de Oriente
  3. Las Ventas
  4. Puerta de Alcalá
  5. Museo del Prado
  6. Paseo del Prado
  7. Santiago-Bernabéu Stadion
  8. Faro de Moncloa (Panoramablick)

Das sind weitere tolle Ausflugsmöglichkeiten, die Du mit der Familie oder mit Freunden sowie als Gruppenreise gerne ansteuern kannst. An Orten wird es Dir nicht mangeln, aber auch an etlichen Shoppingmeilen nicht. Madrid ist die europäische Modemetropole, welche mit Kultur, Historie, Shopping, Genuss und Sport begeistern kann. Vielseitigkeit macht sich eben doch immer bemerkbar, meinst Du nicht auch?

Königspalast, Spanien, Madrid, Hauptstadt, König
©

Das Klima in Madrid ist dem deutschen Klima sehr ähnlich, um die Reise perfekt zu planen

Aufgrund der hohen Lage bei 667 Meter über den Meeresspiegel muss natürlich erwähnt werden, dass Du hier keine dauerhaft sommerlichen Temperaturen vorfindest. Doch als Tourist zum Beispiel aus Deutschland fühlst Du dich teilweise ganzjährig sehr gut aufgehoben. Denn von Januar bis April schwanken die Mindesttemperaturen von 2,6° bis 7,8°. Während die Maximaltemperaturen in dieser Zeit bei 9,7° bis 17,5° liegen können. Ab Mai bis September wird es so richtig sommerlich, weil die Mindesttemperaturen hier bereits bei 10,7° aufwärts bis maximal 31,2° liegen können. Das bedeutet aber keineswegs, dass ab Oktober bis Dezember direkt mit einem Kälteeinbruch zu rechnen ist. Die Mindesttemperaturen liegen auch hier bei 3,8° bis 10° und die Maximaltemperaturen schwanken zwischen 10,1° bis 19,4°. Da hast Du natürlich ein ganzes Jahr eine tolle Gelegenheit, zu ganz unterschiedlichen Jahreszeiten zu fliegen/fahren, um Madrid auch abseits des Touristen-Trubels kennenzulernen.

Mehr als 100 Sehenswürdigkeiten warten in Madrid auf Deinen Besuch

Bei Weitem hast Du hier nur einen kleinen Einblick dessen bekommen, was Dich in Madrid erwartet. Von den Sehenswürdigkeiten bis über Museen und Ausflugsziele wie Parks findest Du örtlich über 100 Attraktionen, die Du erkundigen kannst. Eine schöner als die andere sowie beliebter. Abseits der vielen Shoppingmeilen oder Cafés sowie Restaurants, wo Du köstlich iberische Speisen und die spanische Küche verkoste darfst. Doch dazu wirst Du auch noch später in ganz separierten Reisebeiträgen mehr erfahren, welche sich exakt um die jeweiligen Regionen & Co drehen werden. Schau also gerne rein, wenn Du mehr über Madrid erfahren möchtest.

Wo liegt Madrid?

[osm_map_v3 map_center= “40.4145,-3.7004″ zoom=”9.950068179506063″ width=”95%” height=”450″ map_border=”thin solid ” post_markers=”1″ type=”” control=”” ]

Hier findest du viele Sehenswürdigkeiten und Ausflüge in Madrid

Weitere Reiseberichte über Madrid

1+